Drei schrecklich sensible Slawen

Mit Krzysztof Dobrek, Aliosha Biz und Radek Knapp

Mittwoch, 27.09.2017 | 19.30 Uhr
Liebhartstaler Bockkeller

Zu oft schon die drei Musketiere gesehen? Immer wieder die drei Grazien verpasst? Oder nur mit Mühe den drei Furien entwischt? Wie wäre es dann mit einem ganz anderen Trio: Den drei schrecklich sensiblen Slawen. Der in Warschau geborene österreichisch-polnische Schriftsteller Radek Knapp, sein Akkordeon spielender Landsmann Krzysztof Dobrek und der russische Geiger Aliosha Biz laden zu einem literarisch-musikalischen Abend voller Witz, Pfiff und Humor. Radek Knapp gibt uns einen Wink: »Wir sind alle nicht von hier«. Was meint er damit? Welche Tiefgründigkeit steckt dahinter? Und vor allem: Was kommt dabei heraus? Der überaus beliebte Autor wird an diesem Abend eine eigens für den Bockkeller zusammengestellte Textauswahl lesen – Leichtigkeit, Ironie und Direktheit sind vorprogrammiert. Und Krzysztof Dobrek und Aliosha Biz, die beiden ebenso g’scheiten wie stadtbekannten und begnadeten Charisma-Musiker (Dobrek Bistro), schlagen dazu ihre Instrumentalkapriolen. Stets aufs Neue suchen auch sie in allen Himmelsrichtungen ihre schrecklich sensiblen slawischen Bahnen. Ein Abend voll Abenteuer und Schelmerei, der dem menschlichen Gehäuse sicherlich unerwartet viel Spielraum geben wird …

Eintritt:
EURO 16,50 / 14,50 (Mitglieder wvlw) / 11,– (Schüler, Studenten)

Karten bestellen

Weiterführende Links:
» wvlw :: allgemeine Karteninformationen

Liebhartstaler Bockkeller
Gallitzinstraße 1, 1160 Wien
Erreichbarkeit: U3 Ottakring (+ Bus 45A oder 46B bis "Ottakringer Friedhof") oder
Straßenbahn 44 (Maroltingergasse)
Karteninfo-Tel. (01) 416 23 66,
mail: office@wvlw.at     web: www.wienervolksliedwerk.at



Klassik Wurlitzer

Mit Clemens Kölbl (Gesang, Bariton)
Andreas Teufel (Klavier) und
Julia Kronenberg (Moderation, Schauspiel)

Mittwoch, 16.03.2016 | 19.30 Uhr
Liebhartstaler Bockkeller

Sie wünschen, wir spielen! Das Klassik-Wunschkonzert!
Angelehnt an die erfolgreiche Fernsehsendung des ORF präsentiert der Klassik-Wurlitzer einen literarisch-musikalischen Abend, dessen Verlauf jedes Mal vollkommen offen ist: Was zur Aufführung kommt, bestimmt nämlich das Publikum.
Aus einer Liste von mehr als 100 Musikstücken (von B wie Bach bis W wie Wolf) stellen die Zuschauer(Innen) ihr Abendprogramm mittels Handzeichen, Telefon oder Postkarte selbst zusammen.
Interpretiert werden die Lieder, Chansons, Songs und Arien dabei von dem Tiroler Bariton Clemens Kölbl. Dabei wird er von dem international erfolgreichen Pianisten Herrn Dr. Andreas Teufel musikalisch unterstützt. Den Part der launigen und in diesem Fall auch literarisch versierten Moderatorin übernimmt die Tiroler Schauspielerin Julia Kronenberg.
Der Klassik-Wurlitzer bietet die einmalige Gelegenheit, auf Zuruf Musikstücke aus verschiedenen Stilrichtungen in spannenden Interpretationen zu erleben. Dabei finden sich neben Bach, Mozart und Schubert auch etwa Klassiker von Georg Kreisler, Udo Jürgens, Konstantin Wecker und Roland Neuwirth bis hin zur EAV im Repertoire des Wurlitzers! Weder das Publikum noch die auftretenden Künstler wissen, was an diesem Abend geschehen wird, klar ist nur das Ziel: Eine unvergessliche Reise durch Musik aus mehreren Jahrhunderten.

Eintritt:
EUR 13,50 | 11,50 (Mitglieder wlvw) | 9,- (Schüler, Studenten)

Karten bestellen

Weiterführende Links:
» wvlw :: allgemeine Karteninformationen

Liebhartstaler Bockkeller
Gallitzinstraße 1, 1160 Wien
Erreichbarkeit: U3 Ottakring (+ Bus 45A oder 46B bis "Ottakringer Friedhof") oder
Straßenbahn 44 (Maroltingergasse)
Karteninfo-Tel. (01) 416 23 66,
mail: office@wvlw.at     web: www.wienervolksliedwerk.at



»Heimat«

Mit Bodo Hell und FriesacherFrauenZimmerMusi

Donnerstag, 25.09.2014 | 19.30 Uhr
Liebhartstaler Bockkeller

Mit Text- und Musik-Performances rund um das großzügig gedachte Thema „Heimat“ warten an diesem Abend Bodo Hell und die Friesacher FrauenZimmerMusi auf.
Der in Salzburg geborene Schriftsteller Bodo Hell, dem Musik und Film als künstlerische Ausdrucksmittel ebenso wichtig sind, lebt in Wien, im Sommer jedoch als Senner am Dachstein. Mit seinen lebhaften und bodenhaftenden Texten verhilft er auf äußerst amüsante Weise dem Alltag und seinen wunderlichen Ausprägungen zu köstlicher Lebendigkeit. Er verschafft uns Einblicke in die städtische Wirklichkeit ebenso wie in ländliche Welten, er gibt uns Kunde von sich selbst, vom Haus, das er bewohnt und vom Tollhaus unserer Gesellschaft.

An diesem Abend wird er eine Auswahl seiner bewährten Texte in seiner unvergleichlichen Art darbieten und sich auch musikalisch ins Geschehen einmischen, wenn die fünf Friesacher FrauenZimmer Musi machen und humorvolle Lieder singen. Die nach einem kleinen Dorf unweit von Graz benannte Frauentruppe gibt wahrlich ein starkes Frauenbild ab, das freilich auch als Widerpart zur Männerwelt gedacht ist. Sie singen und jodeln kraftvoll, was die Stimmbänder halt so hergeben und begleiten sich selbst mit ihren Musikinstrumenten. Volkslieder aus ganz Österreich werden gesungen, Anklänge aus dem Folk und Schlager sind hören, von allem etwas, und daraus wir dann eine eigenwillige, freche FriesacherFrauenZimmerMusi. Ihre neuen Lieder haben sie gerade auf eine zweite CD gepackt, die den Titel „Heimat“ trägt. Gemeinsam mit Bodo Hell werden sie sich lauthals ins Steiermärkische hinein- und herausarbeiten.

FriesacherFrauenZimmerMusi:
Agnes Harrer: Gesang
Judith Ebner: Gesang, Kontrabass, Flöte, Zither
Sonja Ebner: Gesang, Gitarre
Alexandra Kröpfl: Gesang, Steirische Harmonika
Claudia Grundner: Gesang, Hackbrett, Flöte


Eintritt:
EURO 16,50 / 14,50 (Mitglieder wvlw) / 11,– (Schüler, Studenten)

Karten bestellen

Weiterführende Links:
» wvlw :: allgemeine Karteninformationen
» http://www.bodohell.at/

Liebhartstaler Bockkeller
Gallitzinstraße 1, 1160 Wien
Erreichbarkeit: U3 Ottakring (+ Bus 45A oder 46B bis "Ottakringer Friedhof") oder
Straßenbahn 44 (Maroltingergasse)
Karteninfo-Tel. (01) 416 23 66,
mail: office@wvlw.at     web: www.wienervolksliedwerk.at



Wellentanz

Mit Mercedes Echerer und Folksmilch

Donnerstag, 05.06.2014 | 19.30 Uhr
Liebhartstaler Bockkeller

„Erzählen wir die Donau ...“. Unter diesem Motto haben sich Mercedes Echerer und das Trio Folksmilch zusammengetan – sie verweben, verschmelzen, verknüpfen, verknoten, verflechten, verquicken, vertäuen Buchstaben & Noten, Geschichten & Musik, Rhythmen & Lyrik, Klänge & Sprachen miteinander. So entstand „Wellentanz“ – Lieder & Geschichten vom großen Strom zwischen Schwarzwald und Schwarzem Meer. Auf dieser Reise begegnet man sowohl lokalen Stereotypen als auch unbekannten Charakteren, entdeckt scheinbar bekannte Geschichten und neue alte Weisheiten, lauscht listigen Wahrheiten und wahrhaftigen Lügen.
Mercedes Echerer interpretiert, singt und tanzt. Sie ist Entertainerin und Chansonette zugleich, gewitzt, charmant, räsonierend, und sie wirbelt ihre Pirouetten auf der Bühne zu den mitreißenden Klängen von Folksmilch. Verschiedene Musikstile fließen ineinander zu einem kammermusikalischen Crossover, so gerät bei Folksmilch ein Gedicht zur Funknummer, philosophische Gedanken zu frei assoziierten Jazznovellen, oder Mozart erklingt plötzlich im Balkan-Swing.
Alle Lieder und musikalischen Beiträge wurden eigens für „Wellentanz“ von Folksmilch überarbeitet, adaptiert oder neu komponiert. Gesungen wird in mehreren Sprachen. Die Texte stammen von Heli Deinboek, Péter Észterházy, Franzobel, Folksmilch, Rupert Henning, Mark Heywinkel, Manfred Horavth, Danilo Kis, Theodor Kramer, Georg Kreisler, Wolfgang Kühn, Mihajlo Kovac, Hans Lang, Rasa Livada, Inge Merkel, Rezsö Seress, Julijan Tamas, u.a.

Mercedes Echerer: Interpretation, Gesang
Christian Bakanic: Akkordeon & Perkussion
Klemens Bittmann: Violine & Mandola
Eddie Luis: Kontrabass & Gesang

Eintritt:
EURO 16,50 / 14,50 (Mitglieder wvlw) / 11,– (Schüler, Studenten)

Karten bestellen

Weiterführende Links:
» wvlw :: allgemeine Karteninformationen
» http://www.folksmilch.at/
» wvlw :: Mercedes Echerer
» wvlw :: Folksmilch

Liebhartstaler Bockkeller
Gallitzinstraße 1, 1160 Wien
Erreichbarkeit: U3 Ottakring (+ Bus 45A oder 46B bis "Ottakringer Friedhof") oder
Straßenbahn 44 (Maroltingergasse)
Karteninfo-Tel. (01) 416 23 66,
mail: office@wvlw.at     web: www.wienervolksliedwerk.at