Vienna Jazz Trio

Das Trio besteht aus dem Allround-Künstler Karl Hodina, den es vom Wienerlied über den Weana Tanz und seinen legendären Chansons ganz selbstverständlich zum jazzigen Rhythmus hinzieht, dem Gitarristen Vlado Blum und dem Mundharmonika-Spieler Bertl Mayer.

Karl Hodina muss man eigentlich nicht mehr groß vorstellen. Ein jeder, der von sich behauptet ein Kenner der hiesigen Wienerliedszene zu sein, weiß, was dieser Mann für diese in seiner langen Karriere bereits geleistet hat. Sein gesamtes Leben hindurch stellte der Maler, Jazzpianist und als Akkordeonist Wien in den Mittelpunkt seiner künstlerischen Schaffens. Als großer Kenner der ureigenen Wiener Seele und der Kunstformen, welche aus dieser entsprungenen sind, entdeckte er seine eigene unnachahmliche Zugangsweise zur „Musik der Stadt“.

In einer Zeit, in der die Wiener Schrammelmusik quasi in einer Art Dornröschenschlaf verharrte, waren es Musiker wie er, die dafür gesorgt haben, dass diese nicht komplett aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden ist. Sich in den Dienst der traditionellen Wiener Musikform stellend, war Karl Hodina zudem auch einer jener Künstler, welche das Genre fortwährend einer Weiterentwicklung unterzogen haben. So zeigt sich der im Jazz sozialisierte Karl Hodina mitverantwortlich dafür, dass sich die Wienerliedkunst auch gegenüber anderen Spielformen geöffnet hat.

Mit dem Gitarristen Vlado Blum und dem Mundharmonika-Spieler Bertl Mayer absolvierte Karl Hodina als Vienna Jazz Trio bereits zahlreiche gemeinsame Auftritte. Wie der Altmeister sehen auch die beiden herausragenden Jazzmusiker das Genre des Wienerlieds nicht als eine der reinen Traditionspflege unterworfene Musikform.

» Quelle: http://www.musicaustria.at/magazin/weltmusik/artikel-berichte/das-vienna-jazz-trio-praesentiert-anthropology
» Online Katalog Dabis :: Vienna Jazz Trio http://vlw.dabis.org