Die Strottern

Die Strottern sind ein Wiener Akustik-Duo, das Wienerlieder in zeitgemäßer Form und mit Anleihen aus dem Jazz spielt. Die Band besteht aus dem Sänger und Geiger Klemens Lendl (* 1972 in Wien) und dem Sänger und Gitarristen David Müller (* 1974 in Klosterneuburg). Unter anderem spielen die österreichischen Musiker auch Programme zusammen mit Peter Ahorner und der JazzWerkstatt Wien.

Musik von Welt – aus Wien
Buenos Aires hat den Tango, Lissabon den Fado, Paris die Chansons. Wien hat das Wienerlied – als unverwechselbaren Ausdruck des Lebensgefühls dieser Stadt. Die Strottern entstauben das Wienerlied musikalisch und inhaltlich so gründlich, dass aus einer traditionellen lokalen Liedtradition eine Musik wird, die auf der ganzen Welt verstanden wird. Davon zeugen auch die zahlreichen Auszeichnungen fur die Herzblutmusikanten.

Über die Musik
Das Wienerlied ist in einem Schmelztiegel von Nationen entstanden. Das macht es so reich an musikalischen Einflussen: Volksmusik, Theaterlied, französischer Walzer, die Musik des Balkans. Die Strottern verarbeiten neben der Wiener Tradition zeitgenössische Musiksprachen wie Jazz, Pop und Weltmusik. Naturlich bildet der Walzer, der Puls der Stadt, das Fundament der meisten Strottern-Lieder. Mal im 3/4-Takt elegant tanzend, dann wieder trunken torkelnd, zielen die Strottern mit ihren suffigen Melodien mitten ins Herz des Publikums, immer an der messerscharfen Grenze von tief empfundener Kunst und Schmachtfetzen entlang wandelnd. Dann gibt es wieder einen schroff-dadaistischen Freejazz-Ausbruch und schon ist der musikalische Mischmasch angerührt, der die Strottern jenseits aller Genregrenzen und Stilrichtungen heimisch macht.

So spielen sie auch auf Bühnen aller Art: von Klassikfestivals über Kleinkunstkeller bis zu Weltmusikbühnen und Jazzclubs. Die Strottern können lustig und laut sein und gerne zeigen die beiden Musiker, wie wild entschlossen sie im schwarzen Anzug, der Berufskleidung aller Wiener Kellner und Totengräber, aus der Haut fahren konnen. Klemens Lendl ist dabei ein generöser Moderator des eigenen Stoffs, pointensicher und sympathisch, aber wenn es darauf ankommt, wenn ein Lied die vollkommene Stille braucht, das innere Schweigen zwischen den Zeilen, dann lauschen die Strottern auf der Bühne mit geschlossenen Augen in die eigene Musik hinein, um dem Geheimnis, das ihr innewohnt, wieder ein kleines Stuck näher zu kommen.

CDs:
mea ois gean/wean du schloafst. cracked anegg, 2013
wia tanzn is. cracked anegg, 2012
Das größte Glück. cracked anegg, 2010
I gabat ois. cracked anegg, 2008
Live. glatt&verkehrt, non food factory/ORF 2006
Mea ois gean. Preiser records, 2003

» Quelle: http://www.diestrottern.at
» Online Katalog Dabis :: Die Strottern http://vlw.dabis.org
WVLW / AK Wien
A Gfrett is auf der Welt. Sozialkritik im Wienerlied.
Eine Produktion des Wiener Volksliedwerks in Zusammenarbeit mit der Arbeiterkammer Wien.
» mehr Info
Die Strottern
mea ois gean/wean du schlofst
cracked an egg
» mehr Info
Wiener Volksliedwerk
wean hean Vol. 01 - vergriffen!
CD-Dokumentation des Wienerliedfestivals wean hean 2OOO
» mehr Info
Wiener Volksliedwerk
wean hean Vol. 02
CD-Dokumentation des Wienerliedfestivals wean hean 2001
» mehr Info
Wiener Volksliedwerk
wean hean Vol. 04
CD-Dokumentation des Wienerliedfestivals wean hean 2003
» mehr Info
Wiener Volksliedwerk
wean hean Vol. 09
CD-Dokumentation des Wienerliedfestivals wean hean 2OO8
» mehr Info
Wiener Volksliedwerk
wean hean Vol. 11
CD-Dokumentation des Wienerliedfestivals wean hean 2010
» mehr Info
Wiener Volksliedwerk
wean hean Vol. 12
CD-Dokumentation des Wienerliedfestivals wean hean 2011
» mehr Info
Wiener Volksliedwerk
wean hean Vol. 14
CD-Dokumentation des Wienerliedfestivals wean hean 2013
» mehr Info