Karl Hodina (1935-2017)

Inspiriert von seinen beiden Großvätern entwickelte Karl Hodina früh seine Leidenschaft für die Malerei und die Musik. Im Alter von acht Jahren begann er Klavier und Akkordeon zu spielen.

Neben seiner Tätigkeit als Lithograph hatte Karl Hodina in den 1950er Jahren großes Interesse am Jazz und gründete 1957 das „Vienna Modern Jazz Quartett“. Eine intensive und sehr erfolgreiche Beschäftigung mit der Malerei des Phantastischen Realismus folgte, Karl Hodina musste aber wegen eines schweren Augenleidens die Lithographie und Malerei unterbrechen. In dieser Zeit fand er immer größeres Interesse an der Wienermusik und schrieb bald darauf seinen ersten großen Hit, den „Herrgott aus Sta“, weitere Hits folgten. Die Öffentlichkeit wurde schnell aufmerksam auf das Multitalent, dem Wienerlied ein neuer Aufschwung vorausgesagt, zahlreiche Schallplattenproduktionen und Auftritte mit dem Kontragitarristen Edi Reiser folgten. Karl Hodina widmete sich zeit seines Lebens dem Jazz und der Wienermusik. Gerne trat er mit dem Jazzgitarristen Gerd Bienert oder dem Joschi Schneeberger Sextett auf. Darüber hinaus spielte Karl Hodina regelmäßig im Heurigen „Herrgott aus Sta“ in Ottakring, der nach seinem populärsten Lied benannt ist, von Tisch zu Tisch. Viele Jahre wurde er dabei von Edi Reiser begleitet, später dann abwechselnd von Rudi Koschelu und Peter Havlicek.
CDs:
Anthropology. (mit Bertl Mayer und Vlado Blum) 2010
Du und i. (mit dem Joschi Schneeberger Sextett), City Park Label, 2008
Brasilianische Schrammeln. (mit Alegre Correa), Universal Music 2002
An der Spittellauer Lände. (mit Rudi Koschelu) 1996
Duo Hodina-Reiser spielt Alt-Wiener Tänze und Märsche. HK Records 1992

» Online Katalog Dabis :: Karl Hodina http://vlw.dabis.org
» Weiter zum Nachruf von Susanne Schedtler in bockkeller, Nr. 3 /2017 https://www.wienervolksliedwerk.at/downloads/107_2017_3_wvlw_bk_3.pdf
Karl Hodina Tini Kainrath Peter Havlicek
Geborgene Schätze
non food factory
» mehr Info
WVLW / AK Wien
A Gfrett is auf der Welt. Sozialkritik im Wienerlied.
Eine Produktion des Wiener Volksliedwerks in Zusammenarbeit mit der Arbeiterkammer Wien.
» mehr Info
Duo Hodina-Reiser
Alt-Wiener Tänze und Märsche
HK-Records
» mehr Info
Trude Mally
I hab di gar so gern
Fischrecords 013, 2008
» mehr Info
Duo Hodina Havlicek
Impressionen am Schafberg
non food factory
» mehr Info
Wiener Volksliedwerk
wean hean Vol. 01 - vergriffen!
CD-Dokumentation des Wienerliedfestivals wean hean 2OOO
» mehr Info
Wiener Volksliedwerk
wean hean Vol. 05
CD-Dokumentation des Wienerliedfestivals wean hean 2OO4
» mehr Info
Wiener Volksliedwerk
wean hean Vol. 07
CD-Dokumentation des Wienerliedfestivals wean hean 2006
» mehr Info
Wiener Volksliedwerk
wean hean Vol. 09
CD-Dokumentation des Wienerliedfestivals wean hean 2OO8
» mehr Info
Wiener Volksliedwerk
wean hean Vol. 10
CD-Dokumentation des Wienerliedfestivals wean hean 2OO9
» mehr Info
Wiener Volksliedwerk
wean hean Vol. 11
CD-Dokumentation des Wienerliedfestivals wean hean 2010
» mehr Info
Wiener Volksliedwerk
wean hean Vol. 14
CD-Dokumentation des Wienerliedfestivals wean hean 2013
» mehr Info