Wiener Volksliedwerk Facebook wean hean
wean heanwean heanwean heanwean heanwean heanwean heanwean heanwean heanwean hean
 
wean hean

Das Wienerliedfestival 2019

Liebe wean hean Freunde,

Endlich Jubiläum! Unser 20stes wean hean. Zeit allen Mitarbeitern, Sponsoren und Unterstützern zu danken. (Selbstverständlich mein’ ich damit auch die Frauen. Ich tu’ mir nur schwer mit dem Binnen-I.) Und natürlich unserem Publikum, das unsere Vorstellungen von Wienermusik mitgetragen hat: Tradition und Erneuerung. Unlängst konnte ich lesen, dass auch unser Festival zu avantgardistisch und jugendaffin ist. Mag ja sein. Aber wenn man weit genug hinten geht, kommt einem bald was als Avantgarde vor. Wienermusik, museal konserviert, ist eben nur ein Teil unserer Aufgabe. Zudem hat das Wienerlied mehr zu bieten, als nur des »guate, alte Wean«, Stephansdom & Donaustrom oder das Weinderl und das Weiberl.




Das heurige wean hean stellt einige hervorragende Musikerpersönlichkeiten heraus: Friedrich Cerha, Karl Hodina, Tommy Hojsa und Vincenz Wizlsperger. Schrammelmontag und Wienerliedstammtische bieten zahlreiche Begegnung mit der »klassischen Wienermusik«. Diese schließen auch die eigene musikalische Betätigungsmöglichkeit mit ein. Zwei literarisch-musikalische Veranstaltungen und ein sängerischer Bildungsausflug zu Lady Sunshine & Mister Moon werden uns beim Blick über den Tellerrand helfen. Schauen Sie mit uns!


Prof. Ing. Herbert Zotti
Geschäftsführender Vorsitzender des Wiener Volksliedwerks